Ansichten von Aufsichten

Niemand geht in ein Museum, um die Aufsichten zu betrachten, aber jeder, der in ein Museum geht, wird von den Aufsichten betrachtet. Aus ihrer Nische des heimlichen Beobachters heraus werden sie Zeuge eines Spektakels, in dem die Besucher kommen und gehen. Aufsichten aus Berliner Museen erzählen aus ihrem Arbeitsalltag, sie sprechen über das Leben und die Kunst – und natürlich über die Besucher. Ergänzt, durchkreuzt und kontrastiert werden ihre Ansichten von Fotografien, die sie porträtieren und ihren Blicken folgen.

Ertappt: der Museumsbesuch(er) aus der Perspektive der Aufsichten!

Je länger man beobachtet, desto weniger neigt man zum Kategorisieren. Klick um zu Tweeten

Edition Stadtmuseum | Berliner Subjekte
120 Seiten, 33 Abb.
Hardcover, Fadenheftung
7,90 €
ISBN 978-3-9812257-2-3


Gerne können Sie bei uns direkt für eine Buchbestellung anfragen. Wir versenden an Privatkunden per Vorkasse. Für ein Angebot mit Versandkosten benötigen wir folgende Angaben von Ihnen:

geb. in Mainz

arbeitet als Drehbuchautor und Kritiker und lebt in Berlin

Studium der Germanistik, Philosophie und der Allgemeinen und Vergleichenden sowie der Angewandten Literaturwissenschaften in Mainz und Berlin

Filmstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin

Tätigkeit als Film- und Literaturkritiker. Texte u.a. für taz, Tagesspiegel und die Bundeszentrale für Politische Bildung, Essays in der Neuen Rundschau

schreibt zurzeit an einem Drehbuch für eine ZDF-Krimiserie

geb. 1980 in Berlin

Studium der Kunstgeschichte und Romanistik an der Humboldt-Universtität zu Berlin, Abschlussarbeit zum visuellen Wandel der Pressephotographie

Seit 2000 Fotograf für Portraits, Veranstaltungen und Projekte ausgewählter Unternehmen (u.a. Leica Camera AG, COS, Exo Lens, Generator Hostels, Huawei, European Film Academy e.V.)

seit 2002 Mitarbeiter der Stadtmuseum Berlin GmbH und dort seit 2016 Leiter Unternehmenskommunikation

seit Mai 2011 Wechsel zur iPhoneography auf Instagram und EyeEm

schreibt seit 2013 auf dem eigenen Blog mobilephotography.de.

Preise und Auszeichnungen

im März 2012 Gewinner der Instachallenge ic_songpic und im September 2012 Preisträger beim Photo Hack Day Berlin für „Best Nokia API hack“ mit EyeMovement

lobende Erwähnungen in den Kategorien Lifestyle und People der Mobile Photography Awards 2013

Gewinner in der Kategorie Fashion – mobile photography bei den 2014 American Aperture Awards (AX3)

lobende Erwähnung in der Kategorie Reise bei den iPhone Photography Awards 2015

Gruppenausstellungen

2015 #Berlin – Die Instagram Ausstellung, Berlin

2014 slowing down – the tales from the streets and backyards, Posen

Geboren in Freiburg, aufgewachsen in Bonn

arbeitet als Journalistin und lebt in Berlin und Erfurt

Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften, Politikwissenschaften und Publizistik in Erfurt, Lausanne und an der Freien Universität Berlin, Magister 2007

seit 2009 Promotion über Heimliche Beobachter in der Literatur an der Universität Zürich

2010/11 Visiting Graduate Student an der New York University

Texte u.a. für die Süddeutsche Zeitung und die taz, Essays in der Neuen Rundschau und der Schweizer Literaturzeitschrift Entwürfe.

seit 2012 Volontariat bei der Thüringer Allgemeinen.

geb. 1979 in Berlin

Mitarbeit an verschiedenen Buchprojekten als Fotografin und in der Bildbearbeitung