Die Berliner Nikolaikirche

Der Autor befasst sich mit der Geschichte der Architektur der Nikolaikirche im Kontext der wechselvollen Stadtgeschichte von der Gründung Berlins bis heute.

Wie kein anderer Ort spiegelt die Nikolaikirche die besten Zeiten der Stadt von ihren Anfängen bis zur europäischen Metropole. Mit ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde sie aber auch zu einem Symbol für die dunkelste Periode unserer Geschichte. Ihr Wiederaufbau als Museum ermöglicht es heute, das Wissen um die vielfältigen Facetten unserer Vergangenheit in authentischer Weise wach zu halten.

Edition Stadtmuseum Berlin | Das Museum in der Tasche Bd. 1
80 Seiten, 39 farbige Abbildungen
Softcover
4,90 €
ISBN 978-3-9812257-6-1

Auch auf Englisch erhältlich.


Gerne können Sie bei uns direkt für eine Buchbestellung anfragen. Wir versenden an Privatkunden per Vorkasse. Für ein Angebot mit Versandkosten benötigen wir folgende Angaben von Ihnen:

geb. 1954 in Altdöbern (Niederlausitz)

ab 1976: Tätigkeit im Märkischen Museum Berlin / später Stiftung Stadtmuseum Berlin

bis 2007 Restaurator, ab 2003 Kurator diverser Ausstellungsprojekte

2008-2010 Kurator und Projektleitung der neuen Dauerausstellung im Museum Nikolaikirche

ab 2010 Kurator des Museums Nikolaikirche sowie Mitarbeit in der Ausstellungsabteilung des Stadtmuseums Berlin

2011 u.a. Projektleitung der Ausstellung „geSchichten und beFunde“ im Märkischen Museum

2012 u.a. Konzept und Leitung des „Johann-Crüger-Jahrs“ im Museum Nikolaikirche

2013 u.a. Projektleitung der Ausstellung „Geraubte Mitte“ im Museum Ephraim-Palais

2014 u.a. Projektleitung der Ausstellung „Kermit Berg – Wohlstandstraum“ im Märkischen Museum

2015 u.a. Projektleitung der Ausstellung „Berlin 1945/46 – Fotografien von Cecil F.S. Newman“ im Märkischen Museum

2916 u.a. Kurator der Ausstellung „Wolfgang Leber. Bilder aus 50 Jahren“ im Märkischen Museum

2017 u.a. Kurator der Ausstellung „Sankt Luther. Reformator zwischen Inszenierung und Marketing“ im Museum Nikolaikirche

(Foto: Bernd Bünsche )