Christoph Ludszuweit

Christoph Ludszuweit

Der Autor und Mitherausgeber Christoph Ludszuweit promovierte mit einer Arbeit zum Problem der inneren Kolonisierung im Werk von B. Traven, war insgesamt zwölf Jahre als Lektor des DAAD in Nigeria und Namibia und als Sprachabteilungsleiter des Goethe-Instituts in Kenia tätig und mit Peter Paul Zahl befreundet. Derzeit arbeitet er in Berlin als Lehrer für DaF/DaZ, als Flüchtlingsberater und freier Autor.  

 

»Ein ungemein wichtiges Problem sprichst du an, wenn du die Geschichtslosigkeit der jetzigen linken und sozialen Bewegung erwähnst.«

(mehr …)

Literarischer Frühschoppen mit Gretchen Dutschke am 2.10.2016 (mehr …)

WUT UND MUT
eine musikalische Lesung als
Hommage an Rudi Dutschke und Peter-Paul Zahl
am Freitag, den 29. April 2016 um 20.00 Uhr in der
Katz & Bach Galerie Richter,

(mehr …)