Siebrand Rehberg

Siebrand Rehberg

1943 geboren in Aurich/Ostfriesland

1966 – 69 Ausbildung zum Buchdrucker in Stade

1969 Umzug nach Kreuzberg, wo er heute noch wohnt

1971 – 73 Ausbildung zum Fotografen im Lette-Verein in Berlin. Im Anschluss Arbeit als Freelancer, u.a. für die ZEIT, das ZEIT-Magazin und den Spiegel

1971 – 75 „Berliner-Kiez-Fassaden“. Fotografien von Türen, Portalen und Eingängen in verschiedenen Kiezen in Ost- und Westberlin

1980 Meisterprüfung als Fotograf

1991 Prospekt „Die lila Broschüre“ für Minol. Mit zwei Balgenkameras wurden fast sämtliche Tankstellen in der ehemaligen DDR fotografiert

2000 – heute „Berliner Stadtlandschaften 2000 bis heute“. Berliner Stadtansichten von oben zu verschiedenen Jahres- und Tageszeiten

2005 – heute Berliner Stadtansichten „Gestern 1971 – 1976 Schwarz-Weiß-Fotografien“ und „Heute 2005-2012 Farbfotografien“. Eine Gegenüberstellung von Schwarz-Weiß-Fotos von Anfang der siebziger Jahre und Farbfotos ab 2005

2006 – heute „Berliner Kiez-Fassaden 1971-75“.

Berlin-Kreuzberg: Fotografien (mehr …)