Auf den Spuren der Eiszeit in Berlin

Salon: Berlin erlesen! mit Dr. Beate Witzel am 1.11.2017

Die Nachfrage nach einer weiteren Veranstaltung zur Eiszeit in Berlin ist groß. Oft wurden wir danach gefragt. So beantwortet Frau Witzel Fragen nach der Eiszeit auf ebenso unterhaltsame wie informative Weise: Seit wann ist die Theorie zur Eiszeit bewiesen? Wo in Berlin finden sich Spuren der Eiszeit? Steht Berlin auf Märkischem Sand? Leben wir heute in einer Eis- oder Warmzeit? Wie konnte ein Stein von 750 Tonnen aus Nordeuropa nach Brandenburg kommen?

Über den Salon: Berlin erlesen!

Jeden ersten Mittwoch im Monat laden wir ab 18.00 Uhr in das Hofcafé des Märkischen Museums zu neuer Salonkultur mit charmanten Autoren, beeindruckenden Büchern und anregenden Gesprächen. Wir freuen uns auf Abende voller Esprit und Erkenntnis mit einigen sehr zierlich und sparsam belegten Broten. Der Eintritt ist frei. Besuchen Sie das Märkische Museum und anschließend unsere Veranstaltung im Hofcafé!

Bitte reservieren Sie unter presse@verlag-m.de oder
030/24002162. Wir haben Platz für 40 Gäste.
Ihr Verlag M – Christine Friedrich

Das erste Buch zur Eiszeit in Berlin

(mehr …)

geboren 1959 in Berlin

Studium der Biologie an der Freien Universität Berlin

Diplomarbeit am Institut für Meeresforschung in Bremerhaven

1992 Promotion an der Freien Universität Berlin im Fachbereich Zoologie

Forschungs- und Lehrtätigkeit an der FU und TU Berlin

Seit 2003 Mitarbeiterin in der Naturwissenschaftlichen Sammlung der Stiftung Stadtmuseum Berlin, Leiterin der Geologischen Sammlung

Mitarbeit an zahlreichen Ausstellungen zur Naturgeschichte und Stadtökologie Berlins

2010 Kuratorin der Ausstellung „Eiskalt – Die Eiszeit in Berlin“

Führungen und Workshops zur Stadtökologie und Eiszeit in Berlin